Federmappen für Groß und Klein

Die Federmappe – eine praktische Hilfe

Die besten Federmappen im Überblick

Bei den auf dem Markt angebotenen Federmappen ist die Produktauswahl nahezu unüberschaubar. Vom einfachen Schüleretui für ABC-Schützen über das fächerlose Schlamperetui bis zur detailreichen Federtasche mit zahlreichen Fächern reicht die Palette. Eltern sind bei der Fülle an sehr unterschiedlichen Federmäppchen und –mappen in sämtlichen Varianten nicht selten verunsichert, was ihre Kinder in der Schule überhaupt brauchen. Je höher die Schulklasse, je zahlreicher auch meist die unterschiedlichen Gegenstände, die in einer Federmappe zu verstauen sind. Da stellt sich die Entscheidungsfrage, ob Stifte, Füller und Zubehör in einem großen, kompakten Federkasten oder in mehreren kleineren Mappen, Etuis und Schlampern zu verstauen sind. Übrigens stehen vor dieser Entscheidung nicht nur die Eltern von Schülern in verschiedenen Altersstufen, sondern auch Studenten. Denn an der Uni erfüllen die praktischen und übersichtlichen kleinen Taschen zum Beispiel für Studierende der Architektur oder Mathematik ebenfalls ihren Zweck und werden gerne mit in die Vorlesung genommen.

Video - Ratgeber

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die richtige Federmappe für die Schule

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Eine Federmappe hilft in der Schule

Der Name der Federmappe stammt aus der Zeit, als Schüler Füllfederhalter, Tintenfass und Schreibfedern mit in den Unterricht nahmen. Heute dienen die praktischen handlichen Mäppchen mit vielen Fächern, einem festen Rahmen sowie einem Reißverschluss der Aufbewahrung in erster Linie von Stiften jeder Art. Buntstifte und Filzstifte nach Farben sortiert lassen sich übersichtlich in Schnallen aufbewahren, ergänzt durch Bleistifte in verschiedenen Härten sowie den unverzichtbaren Füller einschließlich Ersatzpatronen. Gesonderte Fächer sind dem Radiergummi und dem Anspitzer sowie dem Lineal vorbehalten. Größere und aufwändiger gestaltete Federtaschen enthalten zudem ein Fach für das sperrige Geo-Dreieck. Je nach Marke und Modell enthält ein Federmäppchen Extra-Fächer für allerlei Kleinigkeiten wie Zettel, Essensmarken oder Kleingeld. Sinnvoll und praktisch sind Federmappen vor allem, um Ordnung in der Schultasche zu schaffen. Die Stifte und anderen Utensilien kullern nicht kreuz und quer durch die Schultasche, sondern werden übersichtlich in der Federtasche verstaut. Für Eltern ist das Federmäppchen ein hilfreiches Utensil, um ihrem Kind als Schulanfänger und jüngerem Schüler Ordnung zu vermitteln. Ältere Schüler und Studenten schätzen die Kompaktheit und die Vielseitigkeit durch die vielen Fächer, was die größeren, besonders stabilen und umfangreichen Modelle für Fortgeschrittene auszeichnet.

Vor- und Nachteile

Knifflige Entscheidung? Vor- und Nachteile von Federmappen und Schlamperrollen

Keineswegs nur zu Beginn des neuen Schuljahres kann es vorkommen, dass die Schulutensilien nach einem neuen Aufbewahrungsort verlangen. Dabei stehen in der Regel zwei Varianten zur Auswahl: Federmappen und Schlamperrollen.

Federmappen bzw. -mäppchen sind normalerweise rechteckig, lassen sich wie ein Buch aufklappen und mit einem dreiseitigen Reißverschluss öffnen und verschließen. Teilweise besitzen Federmappen weitere Klappen, mit denen sich eine (noch) größere Anzahl an Schulutensilien unterbringen und ordnen lässt. Neben Kunststofflaschen für einzelne Stifte finden sich in der Regel auch größere Einschübe für Lineal, Geodreieck oder Stundenplan.
Eine Federmappe ist oftmals groß und starr; sie lässt sich damit schlecht „stauchen“ und in enge Schulrucksäcke zwängen. Genau deshalb bietet sie aber auch viel Schutz und Übersichtlichkeit für eine große Menge an Utensilien, die sich zielgenau herausnehmen lassen.

Schlamperrollen (auch Schlampermäppchen oder Faulenzer genannt) gibt es von zylinder- bis boxförmig. Sie besitzen mindestens ein großes Innenfach, das sich per Reißverschluss öffnen und schließen lässt, sowie teilweise weitere kleinere Fächer an Außen- und Innenseite.
Schlamperrollen bieten weniger Ordnung als Federmäppchen – alles landet zusammen in einem großen „Bauch“, und sperrige Dinge wie Geodreiecke passen gar nicht erst hinein. Auch der Schutzfaktor ist bei den elastischen Schlamperrollen nicht allzu hoch. Dafür finden sie auch in engen Schultaschen noch Platz.
Die meisten Jugendlichen dürften zudem den Coolness-Faktor von Schlamperrollen höher einschätzen als den von Federmäppchen – sie lassen sich auch mit Stickern, Pins oder Unterschriften von Freunden leicht individuell gestalten.

Eines haben Federmäppchen und Schlamperrollen übriges gemeinsam: Es gibt sie in einer schier überwältigenden Vielfalt an Farben und Mustern sowie Größen. Ist erst einmal die grundsätzliche Entscheidung für eine der beiden Varianten gefallen, dürfte sich in der jeweiligen Kategorie für jeden Geschmack ein passendes Modell finden lassen.

Darum ist eine Federmappe in der Schule so praktisch

Die Eigenschaften von Federmappen sollten den jeweiligen Bedürfnissen des Schülers der jeweiligen Jahrgangsstufe entsprechen. Für ABC-Schützen sind die sogenannten Schüleretuis, die zur Erstausstattung des Schulranzens mit dazu gehören, in der Regel ausreichend. Ein kleineres, weiches Faulenzermäppchen für lose Extra-Stifte, Radiergummi und anderes kann ergänzend in die Schultasche hineingegeben werden. Mit zunehmendem Bedarf an zusätzlichen Utensilien für den Unterricht steigen auch die Ansprüche an die Federtasche. Spätestens ab dem 3. Schuljahr erweist sich der Austausch des alten Schüleretuis durch eine größere Federmappe mit mehr Platz und zusätzlichen Fächern als sinnvoll. Wichtig ist, dass der Reißverschluss stabil ist und der Rahmen so gut verstärkt, dass er auch stärkerer Beanspruchung standhält. Spätestens, wenn Geometrie mit ihren zahlreichen Anforderungen an mathematisches Zeichengerät auf dem Stundenplan steht, empfiehlt sich die Anschaffung einer Mappe mit Raum für das Geo-Dreieck und weitere Utensilien. Solche Premium-Modelle werden auch für Erwachsene in Studium und technischem Beruf gerne genutzt. Der Kauf von Federmappen sollte daher idealerweise immer an die jeweilige Lebensphase angepasst sein.

Grundschul-Ausrüstung: Was sollte alles in der Federmappe drin sein?

Klassische Federmappe

Grundschullehrer wachen oft penibel darüber, dass ihre Zöglinge die benötigten Unterrichtsmaterialien ordentlich aufbewahren und sorgsam behandeln – und fordern daher in der Regel ein Federmäppchen.

Bereits ab der ersten Klasse werden mehrere Bleistifte, ein Satz bunter Holzstifte sowie Anspitzer und Radiergummi verlangt – damit lassen sich Mathe, Deutsch oder Sachunterricht gut bestreiten. Wichtig ist außerdem schon für die ABC-Schützen ein kleines Lineal (allerdings nicht für den Mathematikunterricht, sondern zum sauberen Durchstreichen von Fehlern).
Später kommen weitere Utensilien hinzu – was ab wann verlangt wird, hängt vom jeweiligen Bundesland und den Unterrichtsplänen ab; teilweise haben aber auch die einzelnen Grundschulen etwas Gestaltungsspielraum und geben Empfehlungen an Eltern heraus.
In der zweiten oder dritten Klasse lernen Grundschüler, mit dem Füllfederhalter zu schreiben. Empfohlen werden Anfängerfüller mit leicht austauschbaren Wechselpatronen. Für den Mathematikunterricht kommen Zirkel und Geodreieck hinzu.

Verpönt sind übrigens an vielen Grundschulen Filzstifte, Edding und Tintenkiller (da umweltschädlich) sowie Kugelschreiber – dies alles sollte daher während der Grundschulzeit nicht mit ins Federmäppchen.

Federmappen in Markenqualität

Warum nicht eine Federmappe selbst nähen?

Ganz individuell und trotzdem spielerisch einfach

Wenn es Ihnen Freude bereitet für sich selbst oder Ihr Kind eine Federmappe oder Tasche zu nähen, empfehle ich ihnen dieses Buch:

[button color=“orange“ size=“medium“ link=“http://www.amazon.de/gp/product/3772467342/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3772467342&linkCode=as2&tag=federmappe-21″ target=“blank“ ]Taschen selbst genäht*[/button]
*Miriam Dorneman bei Amazon bestellbar

Viele Markenhersteller von Schulzubehör stellen auch Federmäppchen her.
Vom Hersteller 4You, der bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt ist, gibt es die klassische Federmappe in einer Vielzahl an stylishen Farbvarianten aus stabilem Kunststoff.
Gleiches gilt für den bekannten Schulranzen-Hersteller Scout, der ebenfalls Kunststoff-Federmäppchen in zahlreichen Farbvarianten und Musterungen bietet.
Auch bei McNeill ist die Vielfalt groß – hier stehen zudem Federmäppchen aus elegantem und dennoch robustem Echtleder zur Auswahl.
Beim deutschen Schreibmittelhersteller Herlitz finden sich auch größere Kunststoff-Federmäppchen mit zwei oder sogar drei Klappen im Angebot, die hinsichtlich Farb- und Mustervielfalt ebenfalls ein breites Spektrum von schlicht bis ausgefallen abdecken.

Viele Markenhersteller von Schulzubehör stellen auch Federmäppchen her.
Vom Hersteller 4You, der bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt ist, gibt es die klassische Federmappe in einer Vielzahl an stylishen Farbvarianten aus stabilem Kunststoff.
Gleiches gilt für den bekannten Schulranzen-Hersteller Scout, der ebenfalls Kunststoff-Federmäppchen in zahlreichen Farbvarianten und Musterungen bietet.
Auch bei McNeill ist die Vielfalt groß – hier stehen zudem Federmäppchen aus elegantem und dennoch robustem Echtleder zur Auswahl.
Beim deutschen Schreibmittelhersteller Herlitz finden sich auch größere Kunststoff-Federmäppchen mit zwei oder sogar drei Klappen im Angebot, die hinsichtlich Farb- und Mustervielfalt ebenfalls ein breites Spektrum von schlicht bis ausgefallen abdecken.